Curling Infos

01.01.1900 |

Curling Club Schwenningen kürt den Baden-Württembergischen Meister

Am Samstag wurde im Curling Landesleistungszentrum in Schwenningen die baden-württembergische Meisterschaft im Curling ausgespielt. Da der Wettkampf nicht mehr automatisch zur deutschen Meisterschaft qualifiziert und zugleich auch die Curling Europameisterschaft in St. Gallen mit deutscher (und schwenninger) Beteiligung stattfindet, traten lediglich vier Teams – zwei aus Konstanz und zwei aus Schwenningen – im Modus jeder gegen jeden gegeneinander an.
Die Partien hatten es allerdings in sich: Nachdem im ersten Durchgang Konstanz I gegen Schwenningen I gewann und Konstanz II Schwenningen II unterlag, wurden im zweiten Durchgang die Karten neu gemischt. Konstanz I siegte gegen Schwenningen II und Schwenningen I siegte gegen Konstanz II. Somit waren in der dritten und letzten Spielrunde die Medaillenplätze noch heiß umkämpft. Schlussendlich gewann Schwenningen I mit Skip Jens Wilke nach einem spannenden Match gegen die zweite Schwenninger Mannschaft das Turnier, da Konstanz I gleichzeitig Konstanz II unterlag. Auf den Plätzen zwei bis 4 folgten: Konstanz I mit Skip Oliver Trevisol, Schwenningen II mit Skip Marko Tischler und Konstanz II mit Skip Andreas Geissinger. Ein spannender Turniertag endete mit der Siegerehrung und einem gemeinsamen Gruppenfoto. Umrahmt wurde das Turnier von der Organisation durch EBW Vertreterin, Yasemin Tischler, sowie die kulinarische Verpflegung durch Christine Hantschel.

 


zurück zur Übersicht